Evangelikale Kirchen als Erneuerer

Modern und mit neuen Impulsen

Lange Jahre stand die Kirche in manchen Teilen der Gesellschaft im Ruf, ein verstaubtes Konzept anzubieten und aus der Zeit gefallen zu sein. Insbesondere gegenüber der katholischen und evangelischen Kirche in Deutschland wurde dieser Vorwurf immer wieder erhoben. Entsprechend begierig waren viele Mitglieder dieser Organisationen auf eine Kirche, die neue Impulse setzt. Sogenannte evangelikale Gruppen wollen genau dies nun möglich machen und die Welt von sich begeistern. Musik und Tanz sind dabei ebenso wichtige Elemente wie ein Pastor, der wirklich hinter seinen Inhalten steht. Der Fokus wird dabei stärker auf die Bibel und ihre Inhalte gelegt als bei jeder anderen kirchlichen Gruppierung.

Jeder ist willkommen

Das schöne bei evangelikalen Gruppen ist, dass jeder willkommen ist und sich aktiv in den kirchlichen Alltag einbringen kann. Die Herkunft, sozial und ethnisch, spielt dabei keinerlei Rolle. Genauso wenig, welcher Glaubensgemeinschaft man sich zuvor zugehörig gefühlt hat. Innerhalb der Gemeinschaft existiert ein Wertekanon, dem sich alle Mitglieder zugehörig fühlen. Sollte es dennoch zu Konflikten oder Problemen irgendeiner Art kommen, so können andere Mitglieder die Rolle des Schlichters übernehmen. Trotz gewisser Regeln zeigen sich evangelikale Gruppen meist deutlich offener. Gemeinsame Wanderungen stehen oft genauso auf dem Programm wie musikalische Auftritte und das Kochen in der Gruppe. Es sollte also für jeden etwas dabei sein.

Hier ist eine Auflistung von Gründen, warum das evangelikale Konzept so beliebt ist:

  • Mitglieder solcher Gemeinschaften lernen die Bibel in all ihren Facetten kennen.
  • Es werden hilfreiche Tipps gegeben, wie der Alltag moralisch bewältigt werden kann.
  • Musik und Tanz sind ein fester Bestandteil der Gottesdienste.
  • Unabhängig bisheriger Zugehörigkeit wird allen Neulingen die gleiche Chance gegeben.
  • Es werden Werte vermittelt, die im Alltag einen Kompass bieten können.
  • Unternehmungen in der Gruppe machen Spaß und stärken das Gemeinschaftsgefühl.
  • Verstaubte Konzepte der großen Kirchen werden stetig hinterfragt und neue Lösungen gesucht.